Flussbauprojekt in Au an der Donau

Das könnte einem bei diesem Titelbild durchaus in den Sinn kommen. Auch der Bürgermeister von Naarn Martin Gaisberger und Amtsleiter Georg Gruber waren vom neuen Wasserfall begeistert. Die romantische Herbststimmung entsprang jedoch keiner natürlichen Quelle, sondern diesem Schlauchende.

Dieses wiederum war Teil der neuen mobilen Hochwasserpumpen der FF-Au und FF- HAID.

Die jährliche Hochwasserpumpenübung am Badesee in Au.a.d.D. war der Grund für dieses Spektakel. Neben Bezirkshauptmann Werner Kreisl und Bezirksfeuerwehrkommandant Eduard Paireder, waren zahlreiche Kommandanten aus dem Bezirk angereist, um sich ein Bild davon zu machen was es heißt, wenn rund 20m³ Wasser pro Minute durch die neuen mobilen Pumpen gedrückt werden.

Die FF-Au und die FF-HAID haben unter großem körperlichem Einsatz den Aufbau der Pumpen und der massiven Saug- und Druckschläuche perfekt gemeistert. Die Einladung der FF-Au zu Weißwürsten und Bier kam da zum Ausgleich der verlorenen Kalorien gerade recht und wir bedanken uns sehr herzlich für die nachbarschaftliche Gastfreundschaft. Danke auch an die Kameraden der FF-Mauthausen für die Unterstützung beim Transport.

Freiwillige Feuerwehr Haid